Guy Bourdin // Museum für Fotografie

In den 70er Jahren veränderte Guy Bourdin die Fashion Fotografie mit seinen surealen Bildern für die britische und französische Vogue. Nun kann man diese mehrschichtigen Meisterwerke noch bis zum 13.5.2018 im Museum für Fotografie bewundern.

Guy Bourdin_Charles Jourdan© Guy Bourdin Estate, 2017/Courtesy Louise Alexander Gallery

Bevor der Pariser durch sein Vorbild Man Ray zur Fotografie kam, war er in den 50er Jahren mit seinen Gemälden und Zeichnungen Teil der Kunstszene. Sein Talent für ungewöhnliche Blickwinkel und Perspektiven kommt auf den ausgestellten Fotografien deutlich hervor. Besonders die Werbefotografien für die Schuhmarke Charles Jourdan erzählen mehr als nur eine Geschichte. Die mehreren narrativen Ebnen auf Bourdins Bilder laden zum Verweilen ein. Sie ebnete ihn seinen Weg für die Karriere als Fotograf der Vogue. Im Gegensatz zu Helmut Newton, der Beobachter, mit dem er oft die Seiten der Vogue teilte, wurde Bourdin als Image Maker bezeichnet. Auch wenn beide Fotografen in der Ausstellung gegenübergestellt werden, hatten sie privat nie Kontakt.

Guy Bourdin_Vogue Paris© Guy Bourdin Estate, 2017 / Courtesy Louise Alexander Gallery

Obwohl Bourdin bereits 1991 verstarb, konnte auf der Pressekonferenz eine persönliche Anekdote erzählt werden. Nicolle Meyer, ein Model, dessen Gesicht man auf vielen Fotografien Bourdins wieder erkennt, nennt seine Arbeit eine „creative capsule„. Sie selbst kam als Tänzerin aus einer anderen Welt und arbeitete über drei Jahre immer wieder mit Bourdin zusammen. Als sie sich verliebte, beendete sie ihre Fashion-Karriere von einen auf den anderen Tag und tourte mit der Band ihres Freundes um die Welt. Trotzdem kam sie auf Bourdin zurück, als „Fred Banana Combo“ ein Albumcover brauchte. Der Fotograf traf sie kurzerhand in Paris und stimmte der Idee unter einer Bedingung zu: Er bestand auf einen Check in Höhe von einem Franc.

Guy Bourdin. Image Maker noch bis zum 13.5.2018 im Museum für Fotografie, Jebenstr. 2, 10623 Berlin-Charlottenburg zu sehen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s